Ziel und Zweck

 

 

 

Die Gesangsformation setzt sich als aktive Gruppe von «appenzellbern» ein für die Pflege und Verbreitung der Volkskultur des Säntisgebiets (Appenzellerland und Toggenburg) in ihren traditionellen und zeitgenössischen Formen.

 

Bereits im Jahre 1917 formierte sich innerhalb des Appenzellervereins Bern eine Gesangssektion (reiner Männerchor). Seit 1995 nennt sich die Formation «Appenzellerchörli Bern» und es wirken Frauen als Jodlerinnen mit. Das Chörli singt aber ausschliesslich im Männerchorsatz. Es zählt knapp 20 Mitglieder, die sich aus der näheren, aber auch weiteren Umgebung von Bern rekrutieren. Für die Gesangsprobe nehmen einige Mitglieder jeweils bis zu einer Autofahrstunde je hin und zurück auf sich!

 

Das Appenzellerchörli Bern pflegt vor allem das traditionelle appenzellische Liedgut (Naturjodel und Jodellieder), singt auch Jodellieder von diversen Schweizer Komponisten, zählt aber auch einige weltliche und sakrale Chorlieder zu seinem Repertoire.

 

Das gesangliche Engagement wird nicht nur innerhalb der Interessengemeinschaft «appenzellbern» mit Kulturevents und Konzerten gepflegt, sondern es werden auch gerne externe Engagements an Jodlerabenden, Familienfesten, Geburtstagen, Firmenanlässen und Gottesdiensten bestritten.